Ausstellung von Sea-Eye e.V.: „Jedes Leben zählt – Über/zur Flucht über das Mittelmeer“

Datum/Zeit
31.05.2022 - 03.06.2022
15:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Haus der Begegnung, im "Blickwinkel"
Merianstr. 1
69117 Heidelberg


Von Sea-Eye e.V.

Di 31.5. – Fr 3.6.2022
geöffnet von 15-18 Uhr

Haus der Begegnung, „Blickwinkel“,
gegenüber Jesuitenkirche, Merianstrasse 1, Heidelberg

„Warten“, „Weite des Meeres“ und „Arbeit – Seenotrettung“ , so heißen die drei Themenbereiche der Foto-Ausstellung, die auf ausgewählten Bildern die Rettungseinsätze und den Einsatzort der zivilen Seenotrettungsorganisation Sea-Eye e.V. zeigt.

Warten spielt für die Crews der Rettungsschiffe wie auch für die flüchtenden Menschen eine zentrale Rolle. Warten auf die Erlaubnis aus dem Hafen auszufahren und in die Rettungszone aufzubrechen. Warten auf Seenotrufe und bei der Suche im Rettungsgebiet. Warten auf Hilfe mutterseelenallein auf dem weiten Meer in einem hochseeuntauglichen Boot. Warten, um an Bord eines Rettungsschiffes zu gelangen. Gemeinsames Warten auf einen sicheren Hafen.

Im Ausstellungsteil „Weite des Meeres“ zeigen eindrucksvolle Fotografien die Dimensionen des Mittelmeers – das Einsatzgebiet der Seenotretter*innen, die diese Weite, Einsamkeit, Verlassenheit und Ferne auf ihren Einsätzen spüren und dennoch nicht erahnen können, wie es sich anfühlt, dieser Gewalt auf der Flucht in einem kleinen Boot ausgesetzt zu sein.

Der dritte Themenbereich zeigt die harte Arbeit, die die Crews an Bord der Rettungsschiffe leisten, um flüchtenden Menschen in akuter Lebensgefahr zu Hilfe zu kommen. Zu sehen ist, wie sich die Crews auf Rettungsmissionen vorbereiten und Rettungseinsätze auf Hoher See durchführen. Außerdem wird ein Einblick in das Zusammenleben der Crews an Bord gegeben.

Schreibe einen Kommentar