Rettungskette für Menschenrechte

Datum/Zeit
18.09.2021
11:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Heidelberg und Umgebung
Großraum Heidelberg
69115 Heidelberg


Am Sa, den 18.09.2021 wollen wir in Heidelberg und Umgebung als Teil einer Menschenkette von Norddeutschland über Österreich und Italien zum Mittelmeer ein Zeichen setzen für Menschlichkeit, Menschenrechte und gegen das Sterben im Mittelmeer.

Wir stehen geschlossen zusammen für ein geeintes Europa und gegen die Angst- und Abschottungspolitik. Denn Menschenrechte gelten universell und nicht nur für weiße, privilegierte Europäer.

SEID DABEI!

In den Flüchtlingslagern innerhalb und außerhalb Europas leben Menschen unter unwürdigen und unmenschlichen Bedingungen. Wir fordern ein Europa, das keine Festung baut, sondern alle Menschen als das behandelt, was sie sind: gleich und frei in Würde und Rechten. Zusammen stehen wir für solidarische Städte, sichere Häfen und humane Flüchtlingspolitik.

Die Kette führt über Hamburg, Hannover, Bielefeld, Dortmund, Köln, Koblenz, Mainz, Mannheim, Karlsruhe, Stuttgart, Ulm nach Reutte und von dort aus dann nach Österreich. Die Kernzeit, in der die Kette gemeinsam stehen soll, ist von 12:00-12:30 Uhr. Es geht dabei nicht um die Länge der Kette, es geht um den symbolischen Wert. Ziel ist es, möglichst lange Teilstrecken zu bilden.

Die Seebrücke Heidelberg organisiert den Teilbereich um Heidelberg und bittet alle Vereine, Organisationen und Gruppen, die mit mehreren Personen teilnehmen können, sich zwecks Aufstellungsplanung bei uns zu melden unter:
rettungskette (at) seebruecke-heidelberg.de .

Aktuelle Informationen zum Konzept werden auf https://seebruecke-heidelberg.de/aktuelles/#rettungskette veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar